Rückblick: In sieben Schritten zu mehr Arbeitgeberattraktivität

Fachkräftesicherung

Als Auftaktveranstaltung in 2019 fand am 28. Januar eine sehr gut besuchte Info-Veranstaltung zum drängenden Thema der Fachkräftegewinnung statt. Eingeladen hatte der UV Kiel gemeinsam mit dem benachbarten Unternehmensverband Ostholstein-Plön e.V. Die Spezialisten unseres Mitgliedsunternehmens AMG Recruiting zeigte den interessierten Teilnehmern aus beiden Verbänden, wie Unternehmen mit wenigen, effektiven Schritten die Attraktivität als Arbeitgeber steigern und so Fachkräfte gewinnen und binden können

Nach einem interessanten und aufschlussreichen Blick in den Arbeitsalltag eines Recruiters erhielten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick zur Steigerung Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber. Dabei blieb es nicht nur bei theoretischen Hinweisen, sondern es wurde auch anhand von praktischen Beispielen gezeigt, wie jeder Arbeitgeber sein Unternehmen online als auch offline mit wenigen Tipps und Tricks positiv nach außen darstellt.

 „Endlich einmal mehr als der demographische Döner und ein paar wirklich tolle Impulse. Vielen Dank!“ - Ein begeisterter Teilnehmer

Durch das große Interesse aller Teilnehmer kam es zu einem angeregten und intensiven Diskurs. Zusammengefasst sollte sich jedes Unternehmen vor der Suche nach geeigneten Fachkräften folgenden Fragen stellen und diese für sich beantworten:

  1. Wie will ich als Arbeitgeber wahrgenommen werden?
  2. Was macht mich als Arbeitgeber attraktiv und wodurch setze ich mich von meinen Mitbewerbern ab?
  3. Wo und wann erreiche ich meine Zielgruppe?
  4. Was findet ein Kandidat über mich online vor?
  5. Welches Angebot mache ich meiner Zielgruppe?
  6. Habe ich mein Angebot angemessen und überzeugend kommuniziert?
  7. Können Bewerber jederzeit, einfach und schnell mit mir in Kontakt treten?

Weiterhin merkten die Recruitingspezialisten an, dass es sehr wichtig sei, in den Sozialen Medien und Bewertungsplattformen sofort auch auf negatives Feedback zu reagieren. Dadurch fühle sich
der User wertgeschätzt und es zeigt zukünftigen Mitarbeitern,
dass ihre Anliegen ernst genommen werden.

 


Nach oben