• Kleiner Kiel

    Das Netzwerk für Arbeitgeber in Kiel

  • Viele Besucher bei der Veranstaltung des UV Kiel

    Schulterschluss für eine starke Wirtschaft

Willkommen beim UV Kiel

Der Unternehmensverband Kiel (kurz: UV Kiel) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von über 360 branchenübergreifenden Mitgliedsunternehmen in Kiel und Umgebung mit ca. 42.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten.

Der UV Kiel vertritt die arbeitsrechtlichen und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder und ist seit über 70 Jahren die Stimme der Arbeitgeber in der Region. Als Sozialpartner der Gewerkschaften setzen wir uns für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort ein und bilden ein Netzwerk, in dem Brücken gebaut und pragmatische Lösungen für Probleme erarbeitet werden.

Unsere Mitglieder profitieren durch unsere umfassende Beratung in allen Arbeits-, Tarif- und Sozialrechtsfragen, Informationsdienste und zahlreichen Veranstaltungen.

Aktuelles

Das BAG urteilte, dass die Verringerung des Beschäftigungsumfangs nicht dazu führen darf, dass der von einem Arbeitnehmer vor der Verringerung erworbene und nach der Verringerung angetretene Jahresurlaub mit einem reduzierten Urlaubsentgelt vergütet wird. Mehr lesen Sie hier.
Nach dem WBG haben Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsfreistellung. Das bedeutet, dass Arbeitnehmer Anspruch auf Freistellung von der Arbeit zur Teilnahme an anerkannten Veranstaltungen der allgemeinen, politischen, kulturellen und beruflichen Weiterbildung haben. Was das für Sie, als Arbeitgeber bedeutet, erfahren Sie hier.
Am 6. Juni 2018 hat die Mitgliederversammlung des UV Kiel einstimmig verschiedene Änderungen der Vereinssatzung beschlossen. Mit der Eintragung in das Vereinsregister am 19. Juli 2018 ist die geänderte Satzung nunmehr wirksam geworden. Um welche Änderungen es sich im einzelnen handelt erfahren Sie hier.
Das BAG urteilte am 20. Juni 2018, dass auch tarifliche Ausschlussfristen Mindestlohnansprüche nicht erfassen können. Was dieses Urteil für Ihr Unternehmen bedeutet, lesen Sie hier.
Bevor sie einen Urlaubsantrag einreichte, flog eine Arbeitnehmerin spontan nach Mallorca. Ihr Vorgesetzter forderte sie erfolglos zur Rückkehr auf und kündigte infolge dessen das Arbeitsverhältnis. Mehr lesen Sie hier.
Mit Beschluss vom 27. Juni 2018 hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass in Tarifverträgen der Anspruch auf eine jährliche Sonderzahlung vom Bestand des Arbeitsverhältnisses zu einem Stichtag außerhalb des Bezugszeitraums im Folgejahr abhängig gemacht werden kann. Was dieses Urteil für Ihr Unternehmen bedeutet, lesen Sie hier.

Dachverbände

UV_NORD.pngBDA.pngBDI-logo.png



Nach oben